Logo Bodenhandwerk
Menü

Die Pinnwand - lass dich inspirieren!

DEINE AUSBILDUNG ZUM RAUMAUSSTATTER – BEWIRB DICH JETZT! Du sprühst vor kreativen Ideen, bis stilsicher und gestaltest gerne Deine eigene Deko? Wäre es nicht toll, wenn Du Dein Hobby zum Beruf machen könntest? Mit einer Ausbildung zum Raumausstatter bekommst Du genau dazu die Möglichkeit. Dekorationen, Böden, Wände, Einrichtungen und vieles mehr – die Vielfalt Deiner Tätigkeit ist unendlich und bietet Dir auch nach der Ausbildung zahlreiche Spezialisierungs- und Karrieremöglichkeiten. Hört sich gut an? Dann bewirb Dich jetzt und starte in eine glänzende Zukunft. Freie Stellen findest Du übrigens unter www.das-ist-bodenhandwerk.de/stellenfinder

Gefällt mir Kommentieren Teilen
Loader

Pinterest

Loader

Pinterest

Loader

Pinterest

DEINE AUSBILDUNG ZUM BODENLEGER – BEWIRB DICH JETZT! Als Bodenleger gibst Du durch individuelle, kreative Bodengestaltung einem Raum seinen Charakter. Langeweile kommt dabei garantiert nicht auf – vom Designbelag bis zum Fertigparkett, von Flächenware bis zur kreativen Einzelanfertigung ist alles mit dabei! Und nicht nur das. Mit einer Ausbildung zum Bodenleger legst Du die Grundlage für Deine Karriere im Bodenhandwerk und kannst danach sogar noch studieren – ganz ohne Abitur! Worauf wartest Du noch? Starte durch und finde noch heute Deine Ausbildungsstelle unter www.das-ist-bodenhandwerk.de/stellenfinder

Gefällt mir Kommentieren Teilen

HOLZPROFIS MIT CHARAKTER – WAS MACHT EIGENTLICH EIN PARKETTLEGER? Holz ist genau Dein Ding und Du möchtest in einem traditionsreichen Beruf arbeiten? Dann herzlich willkommen bei den Parkettlegern! Gemeinsam mit Kunden wählst Du nicht nur das passende Holz und Verlegemuster aus. Auch in Sachen Pflege bist Du der Profi. Doch bevor Du auf der Baustelle loslegen kannst, ist ersteinmal Detektivarbeit angesagt. Mit Thermo- und Hygrometer ermittelst Du das Raumklima um herauszufinden, ob sich dieses auch für einen Echtholzboden eignet. Sind alle Werte in Ordnung, geht ans ausmessen und die Erstellung eines Verlegeplans. Schließlich willst Du ja beim Verlegen immer den Überblick behalten. Jetzt noch Materialbedarf ausrechnen und alles Nötige bestellen und schon kann es losgehen. Grundieren, zuschneiden, verlegen – Dein Muster nimmt Form an. Damit es auch lange schön bleibt, kommt zum Schluss noch die Versiegelung. Hört sich gut an für Dich? Dann bewirb Dich am besten noch heute bei einem Ausbildungsbetrieb in unserem Stellenfinder. Den Link findest Du wie immer in unserer Biografie.

Gefällt mir Kommentieren Teilen
Loader

Pinterest

Loader

Pinterest

KREATIVE VIELFALT OHNE ENDE – WAS MACHT EIGENTLICH EIN RAUMAUSSTATTER? Farben, Materialien, Stoffe – als Raumausstatter kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und Kundenwünsche vom Boden bis zum Lampenschirm in Erfüllung gehen lassen. Gemeinsam erarbeitest Du mit Deinen Kunden erste Konzepte. Danach heißt es: Ausmessen! Mit Hilfe von Maßband, Zollstock und Ultraschallentfernungsmesser erstellst Du Deine Skizzen, anhand derer Du Deinen Materialbedarf planen kannst. Sind alle Vorbereitungen erledigt, kannst Du richtig loslegen. Boden legen, Wandfarbe oder Tapete anbringen, Sessel, Sofas und Stühle aufpolstern, Vorhänge, Wandbilder oder Kissenbezüge selbst nähen oder für den passenden Sonnenschutz sorgen – all das und vieles mehr erwartet Dich als Raumausstatter. Du willst am Liebsten direkt durchstarten? In unserem Stellenfinder auf www.das-ist-bodenhandwerk.de ist bestimmt auch für Dich die passende Ausbildungs- oder Praktikumsstelle dabei!

Gefällt mir Kommentieren Teilen
nach oben