Logo Bodenhandwerk
Menü

Die Tätigkeiten als Raumausstatter/in

Mädchen verlegt Teppich

Vielfalt ohne Ende - Kreative Köpfe aufgepasst!

Deine Ideen sind gefragt. Denn du verwandelst Räume und ganze Wohnungen - vom Boden, über Wände, Decken bis hin zur Einrichtung.

Dein Wissen und Können ist in Betrieben des Raumausstatter oder Polsterhandwerks gefragt. Aber auch in Designateliers, Einrichtungsgeschäften und in Theatern, Opern und Fernseh- oder Filmstudios sind deine Fähigkeiten willkommen.

Was genau machen Raumausstatter/innen?
  • Kunden beraten
  • Maß nehmen
  • Material bestellen und planen
  • Boden legen
  • Wände und Decken bekleiden
  • Polstern
  • Sicht- und Sonnenschutz anfertigen
  • Nähen
  • Montage
nach oben

Kunden beraten

Mädchen präsentiert Teppichmuster

Gemeinsam mit den Kunden wählst du Farben, Materialen und Stoffe aus – egal ob für Böden, ganze Wohnungen oder Dekoration, dein Gespür und dein Fachwissen sind gefragt.

Verschiedene Teppichmuster auf einem Tisch
nach oben

Maß nehmen

Wand wird vermessen

Deine Ausrüstung: Maßband, Zollstock und Ultraschallentfernungsmesser. Damit verschaffst du dir einen genauen Überblick und notierst deine Messungen in Skizzen.

Abwechslung statt Langeweile!

Unterwegs und in der Werkstatt

Als Raumausstatter/in bist du ständig unterwegs und misst, tapezierst, verlegst Böden, montierst Sicht- und Sonnenschutzelemente. Auch in der Werkstatt erwarten dich die unterschiedlichsten Materialen, Werkzeuge, Maschinen und Handwerkstechniken.

Maßband liegt auf einem Boden
nach oben
Mädchen telefoniert vor einem Computer

Du erstellst Skizzen, fertigst Verlegepläne für Böden an, oder Schnittmuster für Vorhänge. Außerdem bestellst du alle Materialien, die für die Umsetzung benötigt werden.

Material bestellen und Planen

Verschiedene Bauskizzen liegen auf einem Tisch
nach oben

Boden legen

Ein neuer Boden beeinflusst den Raumeindruck ungemein. Du nutzt für die Gestaltung alle möglichen Arten von Böden wie zum Beispiel Teppich, Laminat, Linoleum und PVC. Du entfernst den alten Boden, bereitest den Untergrund vor und verlegst den neuen Belag.

Boden mit verteilten Klebstoff
Teppich wird mit einem Messer zugeschnitten

Elastic fantastic!

Elastische und textile Bodenbeläge sind deine Spezialität.

nach oben
Mädchen schneidet Tapete zu

Dein Style!

Geschmack ist gefragt.

Wandfarbe, Tapete, Stuck und Stoff – daraus fertigst du als Raumaustatter/in die perfekte Wandgestaltung. Dabei ist dein Gespür für Farben und Muster ganz besonders gefragt.

Wände und Decken bekleiden

Verschiedene Tapetenmuster
nach oben

Polstern

Stuhl Polster

Du schenkst alten Sesseln, Stühlen und Sofas ein neues Innenleben, tauschst Sprungfedern aus und beziehst diese dann wieder mit einem schönen, neuen Stoffbezug.

Dekorierter Tisch vor Polstersofa
nach oben

Rollos, Jalousien, Markisen und Sonnenschirme – die gängigsten Modelle kannst du bestellen. Individuelle Muster oder spezielle Maßanfertigungen fertigst du in der Werkstatt selbst an.

Alles cool!

Du sorgst für das richtige Raumklima.

Sicht- und Sonnenschutz anfertigen

Geschlossene Charlousie
nach oben

Nähen

Nahaufnahme von einer Nähmaschine

Aus meterlangen Stoffbahnen nähst du Vorhänge, Wandbilder und Kissenbezüge. Mit Ziernähten und Deko-Falten werden daraus Einzelstücke, die es nicht überall zu kaufen gibt.

Schere und Maßband auf verschiedenen Stoffen
nach oben

Teamwork rockt!

Icon Pommesgabel
Junge und Mädchen schauen in die Kamera

Raumausstatter/innen arbeiten entweder allein, oder im Team. Große Projekte lassen sich im Team natürlich viel besser bewältigen und machen noch mehr Spaß!

Mit deinem Werkzeug rückst du beim Kunden an und montierst, was du in der Werkstatt vorbereitet hast. Alles richtig gemacht hast du, wenn die Optik stimmt und der Kunde zufrieden ist.

Montage

Mädchen präsentiert verlegten Teppichboden

Ende gut, alles gut!

nach oben